Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Informationen zu sammeln, die zur Optimierung des Besuchs beitragen, jedoch in keinem Fall zur Sammlung persönlicher Daten.

Weitere Informationen Cookies

Burg Gibralfaro - Monumente

Buscar
Le Château de Gibralfaro.


Das Castillo de Gibralfaro, erbaut im 14. Jahrhundert zum Schutz der Alcazaba und seiner Truppen, ist heute eine der Sehenswürdigkeiten Malagas. Von seinen Mauren hat man einen beeindruckenden Panoramablick auf die Stadt. Besucher können die Burg erkunden oder im Informationszentrum mehr über ihre Geschichte erfahren.

Einst galt sie in ganz Spanien mit ihrer doppelten Ummauerung und acht Türmen als uneinnehmbar. Die Außenmauer ist mit »La Coracha« verbunden, Mauern, die sich zick-zack-förmig den Hang hinaufziehen. Die innere Mauer umschließt die ganze Festung, sodass man darauf einen Rundgang machen kann.

Die beiden Bereiche des Innenhofs beherbergen das Informationszentrum zur Geschichte der Festung, versinnbildlicht anhand seiner Bewohner. Der wuchtige Burgfried, der phönizische Brunnen und die Bäder befinden sich hier ebenfalls. Der aus dem Stein gehauene Airon-Brunen ist 40 Meter tief.

Im unteren Teil, dem Waffenhof, waren einst Truppen und Stallungen untergebracht. Der aus dem Nordosten zu erkennende Albarranta- oder »Weiße« Turm erhebt sich hier prominent, darin befinden sich eine Zisterne, Räumlichkeiten der Bediensteten und Lagerräume.

Etwas zur Geschichte

Der Name Jabal-Faruko, Berg des Leuchtfeuers, stammt von dem alten Leuchtturm her, der sich darauf befand. Trotz phönizischer und römischer Präsenz war es der Nasriden-König Yusuf I, der dort 1340 eine imposante Festung erbaute. Während der Rückeroberung Spaniens aus der Maurenherrschaft diente sie zweitweise als Residenz Ferdinand II. von Aragón. Nach dem Sieg wurde sie zum Schlüsselelement des städtischen Wappens.

Mehr über dieses Bauwerk und andere Sehenswürdigkeiten erfahren Sie in diesem Beitrag über die Geschichte von Malaga im Spiegel seiner Bauwerke.


Wegbeschreibung


Setzen Sie Ihre Erfahrungen an Málaga