Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Informationen zu sammeln, die zur Optimierung des Besuchs beitragen, jedoch in keinem Fall zur Sammlung persönlicher Daten.

Weitere Informationen Cookies

Mirador El Cochino - Aussichtspunkte

Buscar
El Cochino

Mirador El Cochino


Der auf 750 m Höhe gelegene Aussichtspunkt El Cochino befindet sich im Naturpark Montes de Málaga vor den Toren der Stadt, zwischen der Schnellstraße Autovía de las Pedrizas und der Straße nach Colmenar. Die Nähe zur Stadt macht ihn zum idealen Ort für Naturliebhaber, Wanderer, Radfahrer und Laufsportler. Von hier aus bietet sich ein herrlicher Blick auf die Bucht von Málaga und ihre Umgebung.

Seinen Namen (cochino = Schwein) verdankt der Ort einer Wildschwein-Skulptur, die der Künstler F. Martin aus im Naturpark gesammelten Metallschrott gestaltete.

Die Flora dieser Gegend ist geprägt von Aleppo-Kiefern, Steineichen, Korkeichen, Geißblatt, Fenchel und Zenneichen. Daneben wächst Bitterkamille, Minze und Astragalus garbancillo. In puncto Fauna kann sich die ganze Familie an der großen Vielfalt der hier lebenden Tiere erfreuen - Chamäleons, schwarze Schildkröten, Wildschweine, Füchse, Wiesel, Raubvögel etc.

Zum Mirador El Cochino führen mehrere Wege - entweder über den Hauptweg oder über die Landstraße A-7000 (früher 345) der Montes de Málaga. Der erste Weg führt von der Venta El Boticario über den Hauptweg hinauf zum Picknickgelände El Cerrado und von dort zum Aussichtspunkt. Der zweite führt von einer Abzweigung links am km 16 der Landstraße A-7000 über einen Feldweg zum Aussichtspunkt.


Fotogalerie