Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Informationen zu sammeln, die zur Optimierung des Besuchs beitragen, jedoch in keinem Fall zur Sammlung persönlicher Daten.

Weitere Informationen Cookies

Málaga – in 24 Stunden die wichtigsten Attraktionen kennenlernen

Buscar

Blog


Málaga – in 24 Stunden die wichtigsten Attraktionen kennenlernen

Einige Orte müssen Sie unbedingt besichtigen, auch wenn Sie nur einen Tag für Ihren Besuch in der Stadt Zeit haben

Ein einziger Tag reicht normalerweise nicht aus, um eine Stadt wirklich kennenzulernen, aber viele Besucher können nur ein paar Stunden hier verbringen. Aber keine Sorge: Wir geben Ihnen Tipps, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten erleben zu können. Allerdings werden Sie höchstwahrscheinlich den Wunsch verspüren, wiederzukommen, um mehr zu entdecken. Und jetzt ... geht‘s los, um in 24 Stunden die wichtigsten Attraktionen Málagas kennenzulernen!

Palmeral de las Sorpresas

Der sogenannte „Palmenhain der Überraschungen“ mit Grünflächen und Spielplätzen für Kinder ist einer der friedlichsten und ruhigsten Orte in der Stadt. Außerdem finden Sie hier Geschäfte und Restaurants für jeden Geschmack.

Er empfiehlt sich für den Anfang oder das Ende Ihres Besuchs; besonders schön ist er bei Nacht.

Centre Pompidou Ma´laga

Bei einem Spaziergang durch den Palmeral de las Sorpresas fällt Ihr Blick auf den ersten Ableger des Centre Pompidou außerhalb Frankreichs, der in „El Cubo“ von Málaga angesiedelt ist. Er lädt zu einer Reise durch die Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts ein, mit ausgewählten Werken aus der unvergleichlichen Sammlung des Centre Pompidou, einer der beiden wichtigsten Kollektionen moderner und zeitgenössischer Kunst.

Calle Marqués de Larios

Dies ist die wichtigste Einkaufsstraße in der Altstadt Málagas. Seit ihrer Umgestaltung zur Fußgängerzone im Dezember 2002 ist die Prachtstraße heute eine der größten Einkaufszonen Spaniens.

Ihre Architektur aus dem 19. Jahrhundert und die zahlreichen Geschäfte sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Zu Weihnachten oder zur Feria wird die Straße kunstvoll geschmückt.

Kathedrale von Málaga

Die Catedral de la Encarnación gilt als eines der wichtigsten Bauwerke der Renaissance in Andalusien. Ihre Mischung aus architektonischen Stilrichtungen wie Renaissance und Barock machen die Kathedrale zu einem Schmuckstück von Málaga.

Das Teatro Romano, die Alcazaba und die Burgruine Gibralfaro

In Málaga befindet sich das älteste römische Theater Spaniens aus dem ersten Jahrhundert, eines der repräsentativsten Werke des römischen Hispaniens. Es liegt direkt an der Calle Alcazabilla, und gleich dahinter sind die arabische Alcazaba und im Hintergrund die Burg von Gibralfaro zu sehen.

Zwei Must-Sees, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten. Darüber hinaus hat man vom Aussichtspunkt Gibralfaro aus einen der besten Ausblicke fast über die gesamte Stadt.

Museo Picasso Málaga

Zwischen der Kathedrale und dem Römischen Theater bietet sich ein Stopp im Picasso-Museum im Buenavista-Palast an. Es beherbergt eine Dauerausstellung mit Werken des Künstlers aus Málaga aus acht Jahrzehnten, Wechselausstellungen, die das Wissen über den künstlerischen Hintergrund vertiefen, und ein breit gefächertes Programm mit Aktivitäten zur Förderung des Kunstgenusses.

Dies sind nur einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, die Sie sich bei Ihrem Besuch in Málaga nicht entgehen lassen sollten ... Es gibt aber noch zahlreiche mehr. Denn Málaga hat seinen Besuchern in jeder Beziehung viel zu bieten. Restaurants und Bars mit einem breiten gastronomischen Angebot, tolle Museen, dank derer Málaga eine Referenz der spanischen Kulturlandschaft ist, enge Gassen und Plätze voller Geschichten, die zum Schlendern einladen ... Darum sind wir sicher, dass Sie bestimmt wiederkommen wollen, um mehr von dieser wundervollen Stadt zu entdecken.